Neue Website

Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert, denn es gibt eine neue!
LINK

Es geht weiter!

der letzte Bildungsstreik war Bundesweit ein voller Erfolg. Mehr als
250.000 SchülerInnen und Studierende haben sich am Protest beteiligt.

Jetzt heißt es dran bleiben und weiter kämpfen!
Deshalb ist für den 17. November 2009 der nächste Bildungsstreik
geplant. Wieder sollen Bundesweit SchülerInnen, Auszubildende und
Studierende mobilisiert werden.

Auch in Aachen wollen wir wieder mächtig mitmischen. Deshalb wollen wir
frühzeitig mit der Planung anfangen.

Aus diesem Grund findet unser erstes Koordinierungstreffen am 8.
September 2009 um 18:30 Uhr im Infoladen Aachen in der Stephanstraße 24

statt. Wir würden uns freuen, wenn Ihr alle zahlreich erscheint!

Bildungsstreik – Wie gehts weiter?

Dienstag, 30. Juni um 18:30Uhr in der Aachener Stube – Adalbertsteinweg 64 (Haltestelle Scheibenstraße)! Wir wollen den Bildungsstreik bilanzieren und diskutieren, wie wir den Kampf für gute Bildung fortsetzen und verstärken können!
Bleib aktiv und komm vorbei!!

1500 in Aachen!! Bildungsstreik ein voller Erfolg!!!

Unsere Demonstration am Mittwoch, den 17. Juni zählte laut Aachener Nachrichten 1500 TeilnehmerInnen!
Insgesamt gingen an diesem Tag deutschlandweit mehr als 270.000 Menschen auf die Straße.
SchülerInnen, Studierende, LehrerInnen und andere Bildungsaktivisten protestierten für ein gutes Bildungssystem! Kostenlose Bildung für alle – Rücknahme aller Gebühren, Abschaffung des dreigliedrigen Schulsystems, Abschaffung von Bachelor und Masterdesaster, Ausrichtung des Unterichts auf die Interessen und Bedürfnisse der Lernenden und Lehrenden, Abschaffung der Kopfnoten, Einstellung von mehr Lehrkräften, Sanierung der Schulen, u.a. sind die Forderungen der TeilnehmerInnen.

An der landesweiten Demonstration in Düsseldorf, am Samstag, beteiligten sich nochmals über 3000 Menschen!!

Die miserable Situation im deutschen Bildungssystem für Lernende und Lehrende (Erziehende) und die bisher schwachen Reaktionen der Entscheidungsträger zwingen uns unseren Protest weiter zu steigern. Der Unmut, vor allem bei jungen Leuten gegenüber den Ungerechigkeiten der Gesellschaft wächst weiter! Während hunderte Milliarden € in Banken und Konzerne gesteckt werden und weitere Milliardenbeträge für die Finanzierung von Kriegen verschwendet werden, sagt man uns, es sein kein Geld (für Bildung) da!!!
Diesen Lügen und Missverhältnissen müssen wir gemeinsamen Widerstand und Kampf entgegenbringen! Es ist Zeit, dass wir unsere Geschicke selbst in die Hand nehmen! Nur so können wir etwas verändern!

Wir laden deshalb alle Interessierten zu einem Treffen ein – am Dienstag, den 30. Juni 2009 um 18:30Uhr – der Ort wird diese Woche noch bekannt gegeben!
Auf dem Treffen soll der Bildungsstreik in Aachen (und bundesweit) ausgewertet werden und diskutiert werden, welches die nächsten Schritte im Kampf für ein menschenwürdiges (Bildungs)system sein werden/könnten/sollen, etc…

Komm vorbei! Dienstag, 30. Juni 18:30 Uhr – der Ort wird noch bekannt gegeben.

La lutte conitnue!

Henry – für das Bildungsstreikbündnis Aachen

Updates

Die Rubrik Material wurde um unseren aktuellen Flyer aktualisiert.

Wir haben einen Raum für unsere regelmäßigen Treffen gefunden: Jeden Dienstag, um 18.30 Uhr, in „Kuckucksnest“ in der Mauerstraße 92.

Wenn Du Flyer zum Mobilisieren haben willst, komm‘ zu unseren Treffen oder schreib‘ uns eine Mail!

Eltern unterstützen Bildungsstreik

Bildung und Zukunft für unsere Kinder

Eltern, SchülerInnen, Studis, ErzieherInnen, LehrerInnen und alle im Bildungsbereich Beschäftigten gemeinsam auf die Straße am 17. Juni

Dokumentiert:
Eltern unterstützen Bildungsstreik

Wir Eltern sind in großer Sorge um unsere Kinder und ihre Zukunft.
Das mehrgliedrige Schulsystem bedeutet Leistungs-, Noten- und Konkurrenzdruck von der Grundschule an. Klassengrößen von 30 und mehr Schülern erzeugen ein Klima der Anonymität und das Gefühl von Überflüssigkeit des Einzelnen. Zwischen LehrerInnen und SchülerInnen kann keine persönliche und dem Lernen und Leben förderliche Beziehung entstehen. Angst, Neid, Mobbing sind die Folgen. Und selbst die Beziehung von Eltern und Kindern bzw. das Familienklima leidet durch die Schule. Schlechte Noten führen zu Demotivation, zur Blockade- oder sogar zur Verweigerungshaltung. Lernen in Bewegung wird durch stundenlanges Stillsitzen und erzwungene Konzentration im Frontalunterricht verhindert. Kinder, die das stundenlange Stillsitzen nicht aushalten, werden diszipliniert oder sogar für krank erklärt.
(mehr…)

Jetzt geht’s los!

Wir haben unsere Kampagne gestartet. Am kommenden Dienstag geht’s los: Da treffen wir uns zum ersten Mal. Unser Aufruf ist online und wartet auf erste UnterzeichnerInnen – schick uns einfach ’ne Mail, wenn Du oder Deine Organisation diesen Aufruf unterstützen möchte!

Aktuelle Entwicklungen werden in den nächsten Tagen hier gepostet.

Wenn Du gute Erfahrungen zum Beispiel bei der Gründung eines Streikkomitees an Deiner Schule gemacht hast, die Du uns mitteilen willst – schick uns eine Mail! Dann können andere AktivistInnen gute Ideen daraus schöpfen…